Fellowes logo and banner

Der Schlüssel: Reinigung und Austausch der Luft

Die Luft in privaten und beruflichen Innenräumen ist voller potenzieller Verunreinigungen, von Viren über flüchtige organische Verbindungen (VOCs) bis hin zu gewöhnlichem Staub. Richtiges Lüften und der Austausch der Luft ist der beste Weg, um die Präsenz dieser Schadstoffe zu reduzieren und gesunde Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Der Luftwechsel pro Stunde (Air Changes Per Hour – ACH) dient als Maß für das Luftvolumen, das einem Raum in einer bestimmten Stunde zugeführt oder entzogen werden kann.

image

Warum ist die Luftwechselrate (ACH) wichtig?

Andere Luftreinigungssysteme beziehen sich auf die genutzte Fläche, aber dieser Wert sagt nichts über die Anzahl der Luftwechsel aus, die ein System in einer Stunde durchführen kann. Je mehr Wechsel pro Stunde durchgeführt werden, desto schneller wird die Luft gereinigt und desto schneller werden Schadstoffe entfernt. Ein Gerät für den Hausgebrauch wechselt die Luft vielleicht nur einmal pro Stunde, was für Orte wie Konferenzräume, in denen viele Menschen zusammenkommen, nicht ausreicht.

  • images

Wie wird die Luftwechselrate (ACH) berechnet?

Es mag kompliziert erscheinen, aber die Berechnung ist ganz einfach: Luftwechsel pro Stunde = Volumen des Luftstroms in Kubikmeter pro Stunde (m³/h x 60) / Kubikmeter der Fläche.

images

Was ist eine gute Luftwechselrate (ACH)?

Im Allgemeinen bedeutet ein ACH von 5, dass Ihre Luft alle 12 Minuten gereinigt wird. Sie sollten möglichst einen Luftwechsel von 3–5 Mal pro Stunde anstreben. Ein System mit besserer Filtration und mehreren Luftwechseln pro Stunde wird die Luftqualität effektiver erhalten. Den Angaben der Harvard Schools for Health, zufolge, wird empfohlen, zusätzlich zu den HLK-Anlagen ein effektives HEPA-Filtrationssystem einzusetzen, um eine ordnungsgemäße Belüftung und Filterung zu gewährleisten.

12 minutes